Frühlingszeit ist Qualizeit

 veröffentlich am: 13. Mai 2015  Sebastian

Jedes Jahr zur gleichen Zeit wird die Regattastrecke in Duisburg zum Schauplatz für die schnellsten Kanuten Deutschlands. Gerade im vorolympischen Jahr sind dies die ersten Gradmesser, um zu sehen ob sich das ganze Schinden im Herbst und Winter gelohnt hat. Doch nicht nur die vielen Kilometer auf dem Wasser und Stunden im Kraftraum entscheiden über Sieg oder Niederlage. Am Tag X (ob Qualifikation oder Olympische Spiele) muss einfach alles passen!

Leider hatte ich bei der 1. Qualifikation kein Glück mit meiner Form und der Sieg ging zwei Mal an den WM 5. von 2014, Stefan Kiray. Ich bin trotz des kleinen Rückschlags guter Dinge und konnte mein Selbstbewusstsein mit schnellen Zeiten über 200 m wieder aufpolieren. Mich wirft so schnell nichts aus der Bahn, auch wenn der Weg nach Rio manchmal steinig ist.

 

Bis bald, euer Stefan.

Der Beitrag wurde am Mittwoch, den 13. Mai 2015 um 15:00 Uhr veröffentlicht und wurde unter Allgemein abgelegt. du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind derzeit geschlossen.